Im Weddigenweg trifft man auf sehr verspielt anmutende, für Berliner Verhältnisse sehr ungewöhnliche Stadtvillen. Es handelt sich um die Villen, die Gustav Lilienthal, der Bruder des Flugpioniers Gustav Llienthal errichten ließ.

1890 ließ er insgesamt 31 Burgen im Kleinformat errichten, 22 sind noch erhalten. Man findet Gräben, Türme und Zugbrücken.

Man beachte die angedeutete Zugbrücke auf dem Foto rechts unten:

Eine kleine "Sammlung" dieser Häuser findet man in der Paulinenstraße:

Lageplan

 

 

die Tour

der S-Bahnhof

der West-Bazar

das Emisch-Haus

florentinische Villa

die Europa-Schule

Vier Häuser für Eisenbahner

das Rotherstift

die Johanniskirche

Steinäckerstraße

Brentano-Grundschule

Lilienthal-Häuser

Gedenkstein preußisches Kadettencorps

Grenander-Haus

Wohnhaus Lilienthal

Hauptkadetten- anstalt

Wohnhaus Walter Linse

Dorfkirche Lichterfelde

Gutshaus Lichterfelde

zurück zur Übersicht