Nur ein paar Schritte weiter auf der Straßenseite gegenüber befindet sich ein sg. "Notfriedhof". Notfriedhöfe wurden in den letzten Kriegstagen angelegt, um die vielen Toten der "Schlacht um Berlin" 1945 beerdigen zu können. Heute ist der Friedhof als Gedenkstätte ausgewiesen. Auf diesem Friedhof ist auch Albrecht Haushofer begraben, ein Widerstandkämpfer im Dritten Reich, der sich den Verschwörern des 20. Juli anschloss. Er wird uns noch an anderen Stellen begegnen.

Auf der Tafel am Eingang des Friedhofs ist auch ein Auszug aus den sg. "Moabitern Sonetten" zu lesen, die Haushofer im Gefängnis verfasst hatte. Albrecht Haushofer ist ein Ehrengrab gewidmet. Er war der Sohn eines bayerisch-königliches Offiziers, dessen Vater eng mit dem Stellvertreter Hitlers, Rudol Hess, befreundet war. Haushofer studierte nach seinem Abitur Geographie und Geschichte, Hess' Einfluß ist es zu verdanken, dass Haushofer als "Vierteljude" ab 1933 an der Hochschule für Politik dozieren konnte. Er nahm trotz seiner kritischen Einstellung dem Regime gegenüber diese Stelle an, er hoffte, die Außenpolitik, die er als friedensgefährdend ansah, beeinflussen zu können. Aufgrund seiner Tätigkeit schulte er Diplomaten, kannte die späteren Verschwörer des 20. Juli 1944 persönlich. Im Rahmen der Umsturzpläne erarbeitete Haushofer Vorschläge für das vom NS-Terror befreite Deutschland nach dem Umsturz. Nach dem Attentat flüchtete er nach Bayern, wurde Ende 1944 gefasst und ins Zellengefängis Moabit gebracht. In der Nacht vom 22. zum 23. April 1945 wurde er auf dem Ulap-Gelände mit anderen Verschwörern durch Genickschuss ermordet. Auf dem Friedhof sind ca. 330 Menschen begraben, zumeist anonym. Haushofers Gefängnis und der Ort seines Todes, das "ULAP-Gelände", sind ebenfalls Bestandteil des Rundgangs.

Übersicht über den linken Teil des Notfriedhofs

die Gedenkstele

das Ehrengrab Haushofers

Lageplan

 

Wohnort der Gebrüder Sass

historisches Mietshaus

Krankenhaus Moabit

Kriminal- gericht

Statue von Albert Wolff

Notfriedhof

JVA Moabit

ein Tatort der Gebrüder Sass

Pathologie

das Ulanen-Denkmal

ehem. Frauengefäng- nis

ehem. Zellengefäng- nis

ehem. Gefängnisfried- hof

weiterer Tatort der Gebrüder Sass

Ulap-Gelände

zurück zur Übersicht