Moabiter Brücke

Meierei Bolle

Straße der Erinnerung

am Spreebogen

Lessing-Brücke

Borsig-Villa

Braun- Museum

Adrema

PTZ

AEG

Ludwig Loewe

Meilenwerk

Reform-Mietshaus Messel

der Westhafen

zurück zur Übersicht

Der Bogen der Spree wird imitiert durch ein U-förmiges Bürogebäude mit einem Brunnen in der Mitte. Im Gebäude befindet sich u. a. auch das Bundesinnenministerium. Bolles Firmengelände wurde 1989 an Ernst Freiberger verkauft. Es befindet sich hier aber auch historische Bausubstanz.

Ursprünglich befanden sich hier Mühlen, die abgerissen worden sind. Mit dem Ausbau 1922 befand sich hier die größte Kornmühle Berlins. Erhalten ist nach dem Abbruch aber nur noch der ehemalige Ladeturm. Errichtet wurde er 1939/40. Mit großen Saugrohren hatte man das Getreide aus den Lastkähnen in Getreidesilos verbracht. Ebenso gab es eine Durchfahrt für die Beladung von LKWs.

Das Grundgerüst des Turms ist noch erhalten, die Fenstergliederung ist baulich verändert worden.

 

 

zum Lageplan