zurück zur Übersicht

Hier ist das Putlitzhaus zu sehen. Es befindet sich neben dem Grolmushaus. Es wurde ebenfalls 1727 gebaut, allerdings im frühen 19. Jahrhundert erheblich umgebaut. 2007 wurde es saniert, man hatte es dabei auf den wahrscheinlichen Zustand des Jahres 1850 zurück geführt.

Benannt wurde es nach der Juliane Dorothea Gans Edle Herrin zu Putlitz. Sie lebte von 1686 bis 1732, sie war hier eine so genannte Domina. Seit 1645, nach der Rückkehr der Stiftsdamen von der Bischofsburg am Ende des 30jährigen Krieges, wurden so die Äbtissinen bezeichnet.

Unter ihrer Führung errand sie mehr Selbständigkeit unter dem Stiftshauptmann. Die Präbende bzw. Pfründe, also die Entlohung, erfolgten in Bargeld statt wie bisher ins Naturalien.

Sie lag allerdings mit dem Konvent im Streit, wurde 1730 suspendiert. Schwer erkrankt verstarb sie 1732. Beigesetzt ist sie in der Stiftskirche.

zuim Stift Heiligengrabezuim Stift Heiligengrabe

Historisches

das Gelände

die Grabkapelle

die Stiftskirche

die Klausur

 

zurück nach Wittstock