Sitemap Impressum/Datenschutzhinweis
das Schöneberger Südgelände

Für eine größere Ansicht der Fotos klicken Sie bitte auf die Fotos

 

Placeholder image

Blick vom S-Bahnhof auf den Parkeingang

Placeholder image

Der alte Wasserturm ist das Wahrzeichen des Parks, schon von Weitem sehen.

Placeholder image

die Liegewiese am Eingang

Placeholder image

Am Eingang des Parks

Placeholder image

ein Lokschuppen, heute als Lagerhalle und Innenbühne der Shakespeare-Company verwendet

Placeholder image

auch eine alte U-Bahn befindet sich in der Halle

Placeholder image

Nahe des Lokschuppens befindet sich der sg. "Giardino segreto", der geheime Garten mit diversen Kunstinstallationen.

Placeholder image

ein kleines Objekt im Giardino segreto

Placeholder image

Eines der Highlights ist die abgestellte Lokomotive

Placeholder image

die Lokomotive

 

Bei diesem Gelände 18 Hektar großem Park handelt es sich um ein schon lange nicht mehr genutztes Bahngelände. Ab Mai 1952 wurde das zur damaligen reichsbahn der DDR gehörige Gelände nicht mehr genutzt, die Natur eroberte sich ihr Revier zurück. 1995 hatte die Deutsche Bahn das gelände dem Land Berlin überlassen, es entstand ein Naturpark mit teilweise seltenen Pflanzen und Tieren.